DSC_1509.jpg

Leben und Werk

Lucien Clergue © Michael Dannenmann

Lucien Clergues fotografisches Werk ist voll von Schatten und Licht, es sind Motive, die das Leben feiern, aber auch den Tod symbolisieren. Seine Kunst ist ein stets weiterentwickelndes Streben und Forschen nach dem Unbekannten.

1934 im südfranzösischen Arles geboren, blieb Lucien Clergue seiner Heimat und der mediterranen Kultur bis an sein Lebensende treu – sie inspirierten und beeinflussten sein künstlerisches Schaffen maßgeblich. Aber auch der Akt hat eine besondere Bedeutung in Clergues Werk. Ab den 1950er Jahren schafft er immer wieder Aktfotografien mit unverkennbarer Handschrift. Seine »Zebra-Akte«, bei denen er mit Effekten von Stroboskopen experimentierte, sind genauso bekannt wie die frühen Werke »Nu de la mer«, in denen sich nackte Frauenkörper in die Meereslandschaft einfügen, wie Felsen, die von der Brandung umspült werden.
Lucien Clergue ist darüber hinaus bekannt für seine langjährige Freundschaft mit Pablo Picasso und seine enge Zusammenarbeit mit Jean Cocteau. Als Gründer eines der wichtigsten internationalen Festivals für Fotografie, der »Rencontres Internationales de la Photographie« in seiner Heimatstadt Arles hat er viel dafür getan, Werke von Fotografen aus aller Welt bekannt zu machen.
Sein fotografisches Werk ist in vielen bedeutenden Museen der Welt ausgestellt und in zahlreichen internationalen Publikationen veröffentlicht worden. Anlässlich seines ersten Todestages im November 2015 widmete ihm der Grand Palais in Paris eine umfassende Retrospektive.

Biografie

1934 geboren in Arles, FR
1948 bekommt von seiner Mutter eine Box-Kamera geschenkt, erlernt im Selbststudium die Fotografie
1954 erste Begegnung mit Pablo Picasso
1969 gründet das Fotografie-Festival »Rencontres Internationales de la Photographie« in Arles, FR
2014 gestorben in Nîmes, FR

Werke (Auswahl)

Lucien Clergue, Nu zébré de dos (Arles 2009), 2009, © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, Nu zébré de dos (Arles 2009), 2009, © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, Nu zébré (New York 1997), 1997, © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, Nu zébré (New York 1997), 1997, © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, Picasso en kimono ( Notre-Dame de Vie, Mougins 1965), 1965, © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, Picasso en kimono ( Notre-Dame de Vie, Mougins 1965), 1965, © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, Picasso à la mer (Cannes 1965), 1965
Lucien Clergue, Picasso à la mer (Cannes 1965), 1965
Lucien Clergue, Picasso au bain (Plage de Cannes 1965), 1965
Lucien Clergue, Picasso regardant le crapaud à Notre-Dame de Vie (Mougins 1965), 1965
Lucien Clergue, Picasso aux arènes de Fréjus, 1962
Lucien Clergue, Picasso et Jean Cocteau avec Douglas Cooper à la corrida (Fréjus 1962), 1962
Lucien Clergue, Jacqueline et Pablo Picasso chez l´antiquaire (Arles 1959), 1959
Lucien Clergue, Picasso et Jacqueline (Cannes 1956), 1956
Lucien Clergue, Picasso à la cigarette III (Cannes 1956), 1956
Lucien Clergue, Nu de la mer, 1956, © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, Lucien Clergue et Picasso (1956 Arles), 1956, © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, Picasso à « La Californie » (Cannes 1955), 1955
Lucien Clergue, Picasso chez l’antiquaire (Arles 1957)
Lucien Clergue, Picasso (Cannes 1955)
Lucien Clergue, Picasso président à la corrida (Frejus 1962)
Lucien Clergue, Picasso entre le portrait de Dora Maar et le statue des Iles Marquises (Cannes 1955)
Lucien Clergue, Picasso à la Cigarette II (Cannes 1956)
Lucien Clergue, Danseuse gitane, Saintes Maries de la Mer, 1959, © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, o.T. (31), © VG Bild-Kunst, Bonn
Lucien Clergue, Jeune gitane, Arles, 1958, © VG Bild-Kunst, Bonn

Einzelausstellungen (Auswahl)

2013 Lucien Clergue. Des hommes et des femmes habillées de lumière, Galerie Clairefontaine, Luxemburg, LU
2012 Ichundichundich. Picasso im Fotoportrait, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, DE
2011 Ichundichundich. Picasso im Fotoportrait, Museum Ludwig, Köln, DE
2010 Nude Visions. 150 Jahre Körperbilder in der Fotografie, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, DE
Lucien Clergue: Nus & autres sujets, Galerie Clairefontaine, Luxemburg, LU
Nude Visions. 150 Jahre Körperbilder in der Fotografie, Von der Heydt-Museum, Wuppertal, DE
2009 Lucien Clergue, Yann Arthus-Bertrand Musée Marmottan Monet, Paris, FR
Les Rencontres d’Arles 2009, Arles, FR
2008 Lucien Clergue – Eine Retrospektive, Kunsthaus Wien, Wien, AT
Lucien Clergue: Magie und Mythos, Picasso Museum, Münster, DE
Die Hände der Kunst, Marta Herford, Herford, DE
Lucien Clergue, Städtische Galerie Erlangen, Erlangen, DE
sehen ganz nah und sehr fern, Städtische Galerie Erlangen, Erlangen, DE
2007 Exposition de photographies, Galerie Aittouarès, Paris, FR
Art Protects, Yvon Lambert, Paris, FR
gezeichnet, Galerie Peter Borchardt, Hamburg, DE
2006 Lucien Clergue. Fifty Years of Photography, Louis Stern Fine Arts, West Hollywood
2005 Go Figure, Boca Raton Museum of Art, Boca Raton
2004 Les Rencontres d’Arles 2004, Arles, FR
1999 Lucien Clergue, Kamera und Fotomuseum Leipzig, Leipzig, DE
1962 Pavillon de Marsan, Palais du Louvre, Paris, FR
1961 Museum of Modern Art, New York

AUSSTELLUNGEN BEI BECK & EGGELING (AUSWAHL)

Publikationen

STRANGE BEAUTY

STRANGE BEAUTY

  • Künstler: Rania Akl, Gerhard Altenbourg, Nikos Aslanidis, Roger Ballen, Magdalena Abakanowicz, Bertozzi & Casoni, Herbert Beck, Louise Bourgeois, Joachim Brohm, Jewgeni Chaldej, Lucien Clergue, Gehard Demetz, Lorenza Diaz, Joachim Elzmann, Katsura Funakoshi, Marianna Gartner, Wolf Hamm, Aspassio Haronitaki, Damien Hirst, Gerhard Hoehme, Leiko Ikemura, Monica Ursina Jäger, Lia Kazakou, Julia Kissina, Jürgen Klauke, Susanne Kühn, Daecheon Lee, Wolfe von Lenkiewicz, Robert Longo, Robert Lucander, Xavier Mascaró, Richard Mosse, Hartmut Neumann, Heribert C. Ottersbach, Chris Reinecke, Katharina Schilling, Norbert Schwontkowski, Valentina Seidel, Norbert Tadeusz, Sandra Vásquez de la Horra, Miriam Vlaming, Stefan à Wengen, Robert Wilson, Thomas Wrede
    Herausgeber: Ute Eggeling, Michael Beck
    Text: Charles Baudelaire, Kirsten Nordahl
  • Englisch, Deutsch
    Softcover, 24 x 20 cm
    128 Seiten, 115 Abbildungen
  • Beck & Eggeling Kunstverlag, 2017
    ISBN 978-3-94606312-4
  • 20,00 €
Bestellen Mehr
Weitere Publikationen

Bibliografie

Lucien Clergue
Giles Huxley-Parlour (Hg.),
Galerie Chris Beetles, London, 2012
Lucien Clergue. Magie und Mythos
Ausstellungskatalog, Kunsthaus Wien /
Graphikmuseum Pablo Picasso, Münster /
Städtische Galerie Erlangen, Wien 2007
Lucien Clergue. Roots.
The Gypsy Kings And Their Journey. A Photographic History
Onstage Presentation Inc, 2004
Lucien Clergue. Curated by Christian Lacroix
Bernheimer Fine Art Photography, München 2009
Lucien Clergue. Sacre D´Eros et Thanatos
Ausstellungskatalog, Abbaye de Montmajour, 2009

BECK & EGGELING INTERNATIONAL FIANE ART · DÜSSELDORF · VIENNA — INFO@BECK-EGGELING.DE · WWW.BECK-EGGELING.DE

BILKER STR. 5 & 4 – 6 · D - 40213 DÜSSELDORF · T +49 211 4915890 — MARGARETENSTRASSE 5 /19 · A -1040 WIEN · T +43 1 581 1956