Paul Klee / Roland Kollnitz – Balance

Wir laden herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung »Paul Klee / Roland Kollnitz – Balance« am Mittwoch, den 18. September 2019 um 19 Uhr in unseren Galerieräumen in Wien.

Der Künstler ist anwesend.

Paul Klees feinliniger „Seiltänzer“ (1923) und Roland Kollnitz‘ fragile, skulpturale Setzungen bilden in der Ausstellung ein spannungsvolles Beziehungsgefüge. Über den zeitlichen Abgrund von Moderne und Gegenwart hinweg verbindet die Arbeiten beider Künstler eine ausgeprägte Sensibilität für die Gratwanderung zwischen formaler Reduktion und poetischer Fülle. Entwirft Klee in seiner Lithografie einen zeichenhaft transparenten Raum, so bindet Kollnitz den Ausstellungsraum mit all seinen funktionalen Elementen in sein Werk ein und wandelt ihn zur Bühne einer temporären Inszenierung um. Der aus linearen Strukturen aufgebaute luftige Bildraum des „Seiltänzers“ korrespondiert mit dem von Balken-, Stab- und Seilformen durchdrungenen Realraum. Und während Klees Kunstfigur – immer vom Absturz bedroht - in luftiger Höhe balanciert, verdankt sich auch die Statik von Kollnitz‘ Objekten einer balanceartigen Verbindung, die das Vorläufige, Prozesshafte und Ungesicherte als das eigentlich Dauerhafte ausweist.

BECK & EGGELING INTERNATIONAL FIANE ART · DÜSSELDORF · VIENNA — INFO@BECK-EGGELING.DE · WWW.BECK-EGGELING.DE

BILKER STR. 5 & 4 – 6 · D - 40213 DÜSSELDORF · T +49 211 4915890 — MARGARETENSTRASSE 5 /19 · A -1040 WIEN · T +43 1 581 1956