Leiko Ikemura. NO NO NOH

Leiko Ikemura im Dialog mit ausgewählten Werken aus der Sammlung Diethard Leopold

In der Ausstellung »no no noh« stellt die japanische Künstlerin Leiko Ikemura, die seit vielen Jahren in Europa lebt, ihre eigenen Arbeiten einer Auswahl von Zeichnungen Walter Pichlers aus der Sammlung Diethard Leopold gegenüber. Eine japanische Noh Maske, die Ikemura zu einem zentralen Werk der Ausstellung macht, fungiert für die Künstlerin als eine Art Verbindung zwischen den künstlerischen Welten.

Ikemura möchte ihre eigenen Arbeiten der europäischen Kunst gegenüberstellen und beleuchtet mit »no no noh« die Frage nach der Gleichberechtigung der Kulturen in der Kunst. Mit ihrem Werk hinterfragt Ikemura damit die eurozentrischen Tendenzen der modernen Kunsttradition.

Künstler

Leiko Ikemura, Walter Pichler, Genkyó

Publikationen

Leiko Ikemura. No No Noh

Leiko Ikemura. No No Noh

  • Künstler: Leiko Ikemura, Walter Pichler
    Herausgeber: Ute Eggeling, Michael Beck
    Text: Pia Müller-Tamm, Diethard Leopold
    Design: Beck & Eggeling (Martina Löhle)
  • Deutsch, Englisch
    Softcover, 26 x 23 cm
    78 Seiten
  • Beck & Eggeling Kunstverlag, 2017
    ISBN 978-3-94606311-7
  • 20,00 €
Bestellen Mehr

BECK & EGGELING INTERNATIONAL FIANE ART · DÜSSELDORF · VIENNA — INFO@BECK-EGGELING.DE · WWW.BECK-EGGELING.DE

BILKER STR. 5 & 4 – 6 · D - 40213 DÜSSELDORF · T +49 211 4915890 — MARGARETENSTRASSE 5 /19 · A -1040 WIEN · T +43 1 581 1956