Joachim Brohm. Less and More

Less and More

Brohms aktuelle Arbeiten reflektieren die Transformationen der Moderne durch das Medium der Fotografie in Werken von Walter Gropius, Ludwig Mies van der Rohe, Rudolf Schindler, Addenda-Architekten unter anderen.

Werke der Moderne werden ständig interpretiert, neu-interpretiert oder gesammelt und gelagert. Architektur wird renoviert, umgestaltet, abgerissen, neu errichtet. Damit verändern sich ursprüngliche Aufgaben und Funktionen, werden zuweilen vergessen, aber auch optimiert und umgewidmet. Durch solche Prozesse entstehen für die – oftmals ikonischen – Objekte und Bauten auf ihrem Weg vom 20. in das 21. Jahrhundert neue Sichten und Bedeutungen.

Brohm begegnet dem seit Jahrzehnten andauernden Mysterium der Moderne konzeptionell mit den Mitteln seiner Generation, wobei Bauhaus-Architektur und -Fotografie, als historische Komponenten, seine Arbeit mit der Kamera sowohl provozieren als auch begleiten. Die für die Entwicklung der Fotografie so bahnbrechenden Neuerungen, damals wie auch heute, werden zur Folie seiner zeitgenössischen Auseinandersetzung mit dem Medium.


Bitte beachten Sie, dass keine Ausstellungseröffnung stattfinden wird. Stattdessen laden wir Sie herzlich ein zu einem Gespräch zwischen Ralph Goertz und Joachim Brohm in der Ausstellung.

JOACHIM BROHM und RALPH GOERTZ
FACE to FACE
Donnerstag, 2. April 2020, 19 Uhr
Voranmeldung bis zum 30. März unter: event@beck-eggeling.de

BECK & EGGELING INTERNATIONAL FIANE ART · DÜSSELDORF · VIENNA — INFO@BECK-EGGELING.DE · WWW.BECK-EGGELING.DE

BILKER STR. 5 & 4 – 6 · D - 40213 DÜSSELDORF · T +49 211 4915890 — MARGARETENSTRASSE 5 /19 · A -1040 WIEN · T +43 1 581 1956